Chronik

01.04.1878 Gründung der Firma durch Andreas Koch als Steinsetzbetrieb.
1842 bis 1898 Andreas Koch lebte von 1842 bis 1898.
1898 Nach dem Tod von Andreas Koch übernahm Albert Koch sen. den Steinsetzbetrieb. Die abgebauten Kalksteine wurden im Wegebau als Packlage und als Kleinpflastersteine verwendet.
1872 bis 1929 Albert Koch sen. verstarb am 29.07.1929 im Alter von 58 Jahren.
1950 Etwa im Jahre 1950 wurde der Steinbruchbetrieb eingestellt.

In den nachfolgenden Jahren wurden bis zum heutigen Zeitpunkt kontinuierlich Maschinen und Geräte für den Straßen- und Tiefbau angeschafft.
01.03.1955 Der junge Bauingenieur Eckhart Koch trat nach Abschluss des Studiums an der Bauschule Holzminden in die Firma ein.
19.12.1932 Entsprechend der anlaufenden Nachkriegsbaukonjunktur wurden auch Arbeiten im Kanalbau, im allgemeinen Tiefbau und im modernen Straßenbau ausgeführt. Die Firma Albert Koch KG beschäftigte in den folgenden Jahren bis zu 100 Mitarbeiter.
04.06.1962 Albert Koch jun. verstarb im Alter von 65 Jahren. Eckhart Koch übernahm die Betriebsführung.
31.05.1963 Gründung der Albert Koch KG. Eckhart Koch wird Kommanditist und Prokurist.
12.02.1990 Andreas Koch, Dipl. Ing. Bauwesen verstärkte nach 2 jähriger Tätigkeit in Ulm das technische Team.
01.04.1992 Die Albert Koch KG wurde in die A. Koch GmbH umgewandelt.
27.01.1997 Der Betrieb wurde von der Luisenstraße 8 in die Insterburger Straße 4 verlegt. Derzeit sind ca. 30 Mitarbeiter beschäftigt.
01.04.2000 Andreas Koch wird Geschäftsführer der A. Koch GmbH.

Galerie

Galerie Galerie

 

Galerie Galerie

 

Galerie Galerie

 

Galerie Galerie

Kontakt

A. Koch GmbH
Insterburger Str. 4
37574 Einbeck

Tel.: 0 55 61 / 94 94 - 0
Fax: 0 55 61 / 94 94 - 20

info@a-koch-strassenbau.de